Ostermontag

Einleitung

 

Jesus Christus, der Auferstandene, geht mit uns nach Emmaus und auf allen Wegen dieses Lebens. Zu ihm beten wir:

 

Bitten

 

1) Wir beten für alle, die sich als Politiker und Mächtige in Wirtschaft und Gesellschaft einsetzen für das Wohl aller, die von ihnen abhängig sind. Für alle, die sich für Frieden und Gerechtigkeit und ein Abmildern der Folgen der Pandemie bemühen.

 

– Stille –

Jesus, du Auferstandener.

Wir bitten dich…

 

2) Wir beten für alle Frauen und Männer, die in der Kirche, in Schulen, Kindergärten und Familien versuchen, den Glauben weiterzugeben. Für alle, die in der gegenwärtigen Situation nach neuen Wegen suchen, um die Frohe Botschaft und die Gemeinschaft der Kirche vor Ort lebendig zu halten.

 

– Stille –

Jesus, du Auferstandener.

Wir bitten dich…

 

3) Wir beten für die jungen Menschen, die noch unsicher sind, welchen Weg sie persönlich und im Beruf gehen sollen. Für alle, die in dieser Zeit vor einer unsicheren Zukunft stehen und deren Lebensweg ungewiss ist.

 

– Stille –

Jesus, du Auferstandener.

Wir bitten dich…

 

4) Wir beten für alle, die ohne Freude durch ihr Leben gehen, weil Hoffnungen enttäuscht wurden oder Beziehungen zerbrochen sind. Für alle Menschen, die an diesem Ostern unter Einsamkeit leiden und für alle jene, die sich für sie einsetzen, um ihre Not zu lindern.

 

– Stille –

Jesus, du Auferstandener.

Wir bitten dich…

 

5) Wir beten für unsere Gemeinde, die sich immer wieder hier versammelt, um neue Orientierung und Kraft für den Alltag zu finden. Für alle, die sich für die Versöhnung mit der Vergangenheit und das Zusammenwachsen der Gemeindeteile engagieren. Für alle, die in dieser Gemeinde eine Heimat haben.

 

– Stille –

Jesus, du Auferstandener.

Wir bitten dich…

 

Abschlussgebet

 

Gott, du hast uns deinen Sohn als Begleiter auf unserem Weg gegeben. Dir danken wir und dich preisen wir, jetzt und in Ewigkeit.

AMEN