Dreifaltigkeitssonntag

Einleitung

Wir glauben an einen barmherzigen und gnädigen Gott,

langmütig und reich an Huld und Treue;

dem Gott der Liebe und des Friedens legen wir unsere Welt ans Herz und bitten ihn.

 

 Bitten

1) Für alte und jüngere Menschen, die trotz fortschreitender Impfungen an Covid19 schwer erkrankt sind. Für die vielen Toten überall in der Welt und die Menschen, die um sie trauern.

 (kurze Stille)

V: Gott, barmherziger Vater,     A: Wir bitten dich, erhöre uns.

 

2) Wir beten für alle, die bei sinkenden Infektionszahlen und nach den Lockerungen der vergangenen Tage eine neue Freiheit fühlen;

und für die vielen, die noch eher vorsichtig und zurückhaltend bleiben wollen,

die physischen Abstand halten und menschliche Nähe suchen.

 (kurze Stille)

V: Gott, barmherziger Vater,     A: Wir bitten dich, erhöre uns.

 

3) Wir beten für alle, die in Politik und Polizei, in Gesellschaft und Wirtschaft

weltweit und hier bei uns für die gleiche Würde aller eintreten

und dafür, sie zu schützen.

Für alle, die sich für freie Meinungsäußerung einsetzen und gegen Unterdrückung kämpfen.

(kurze Stille)

V: Gott, barmherziger Vater,     A: Wir bitten dich, erhöre uns.

 

4) Wir beten für unsere Pfarrei, die in dieser Woche ihr Patronatsfest gefeiert hat.

Im Geist des Hl. Philipp Neri bitten wir um Offenheit, Leichtigkeit und Gelassenheit für die schwierigen Aufgaben in unserer Pfarrei:

bei der Versöhnung und dem Zusammenhalt, bei der Aufarbeitung der Vergangenheit und bei der Vision für die Zukunft.

(kurze Stille)

V: Gott, barmherziger Vater,     A: Wir bitten dich, erhöre uns.

 

5) Wir beten für alle Menschen und Generationen unserer Pfarrei St. Philipp Neri.

Darum, dass für alle die Gemeinden weiterhin eine Heimat des Glaubens sein oder wieder neu werden können.

Um den Mut, trotz aller Herausforderungen an der Zukunft der Pfarrei aktiv mitzubauen;

und um ein gutes Miteinander aller Orte und Gemeinden, Gruppen und kirchlichen Akteure.

(kurze Stille)

V: Gott, barmherziger Vater,     A: Wir bitten dich, erhöre uns.

 

Abschlussgebet

Du hast deinen Sohn in die Welt gesandt,

damit die Welt und die Menschen gerettet werden.

Dir vertrauen und danken wir

im Heiligen Geist durch ihn, Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn.

Amen