aktueller Bericht des OKR St. Hedwig/St. Theresia

aktueller Bericht des OKR St. Hedwig/St. Theresia, Sitzung vom 23. März 2022 

Planung bis Ostern

  • 03. April, 18:00 Uhr Taizé-Gottesdienst mit Pfr. Enders und Pfr. Metsch
  • Der nächste „Abendschoppen” findet am 02.04. (wie üblich, Samstag nach Gottesdienst) statt
  • Palmsonntag: Palmzweige werden durch eine Familie der Gemeinde gesponsert – Vielen Dank!
    Segnung vor der Kirche / im Garten mit Prozession ist geplant
  • Karfreitagsliturgie mit Pfr. Hecht, Blumen für Kreuzverehrung bitte mitbringen!
  • Ostersamstag: 20:00 Uhr Auferstehungsfeier mit Segnung Osterbrote, anschl. Agapefeier
  • Ostersonntag: 10:00 Uhr Ostergottesdienst mit Segnung Weihwasser

Kritik wurde daran geäußert, dass von der Pfarrei keine Palmzweige und Osterbrote mehr finanziert werden. Bei allem Verständnis für notwendige Sparmaßnahmen sollten wir die Seelsorge nicht außer Acht lassen, sonst kann es passieren, dass am Ende die Seelen fehlen. Auch die Gleichbehandlung der drei Gemeinden ist zwar richtig, Gleichmacherei aufgrund verschiedener Traditionen aber nicht zielführend. Die Osterbrote in Bö.-Ehrenberg und Leutzsch werden in diesem Jahr ebenfalls aus der Gemeinde gesponsert.

Gemeindeausflug

  • Sonntag, 19.Juni nach Wechselburg
  • Teilnahme am Gottesdienst 10:30 Uhr, Mittagessen, Führung und Kaffee in Planung

Ukraine-Hilfe

Bericht vom Treffen am Vortag in Grünau, bisher keine (bekannten) Flüchtlinge im Gemeindegebiet

Sonstiges/Termine

  • Im Mai wieder dienstags Marienandachten
  • Frau Bassl berichtet vom Treffen der Präventionsbeauftragten, nächstes Treffen am 03.05.,
    Thema: wie kommen die Ergebnisse in die Gemeinden, wie/wann finden Schulungen statt
  • Geburtstagskarten: werden offensichtlich wieder verschickt oder es gibt keine mehr?
    siehe oben: Thema „Seelsorge”
  • 06., 19:00 Uhr: Flötenkonzert in St. Hedwig mit anschl. „Kehraus” im Garten,
    organisiert von Bürgergesellschaft  (Info: weitere Konzerte: 15.07. Gundorf, 24.07. ev. Bö.-E.)
  • für 04. September Gartenfest geplant

„Wie weiter in unserer Gemeinde“

Bericht über online-Treffen mit dem Bischof und die anschließend bereit gestellten Dokumente. Wurden als sehr theoretisch und wenig konkret für die Arbeit vor Ort eingeschätzt. Die Ehrenamtlichen sind weiter auf sich allein gestellt. Vor Ort wird angestrebt, Angebote für alle Gemeindemitglieder zu schaffen, das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken und nach außen auszustrahlen. Dabei muss natürlich auch der Glaube eine Rolle spielen. Wir sind dabei (nach eigener Einschätzung) auf einem guten Weg. Die konkrete Ausgestaltung wird die Zeit bringen, wenn uns C. nicht mehr ausbremst. Als (leider vorerst nicht zu änderndes) Hindernis wird dabei die Vorabendmesse am Sonnabend gesehen, weil sie zur Abwanderung einiger Gemeindemitglieder führt. Das Thema wird uns weiter beschäftigen.

Zum Abschluss spricht Pfr. Metsch ein Gebet in der Meinung des Papstes um Frieden in der Ukraine vor. Das nächste Treffen findet am 08.06.2022 statt.

B. P. für den OKR